HSV Ried Fahrer bestätigten beim Motocross-ÖM-Saisonauftakt in Paldau (Stmk) ihre Form. Michael Sandner (MX Open) und Maximilian Ernecker (MX Junioren) sicherten sich einen Laufsieg. Simon Breitfuss und Christoph Zeintl kamen in der MX 2 Tageswertung unter die Top 6. Manuel Bermanschläger (MX Open) und Rafael Hargassner (MX Jug.) schafften den Sprung unter die Top 10 der Tageswertung!

Die Motocross-ÖM-Saison begann für viele HSV Ried Fahrer sehr erfolgreich: Mit Laufsiegen zeigten Michael Sandner (MX Open) und Maximilian Ernecker (MX Junioren) auf. Für Sandner war Paldau ein wichtiger Test für die nächsten EM-Rennen: „Leider kann ich nicht alle ÖM-Läufe heuer fahren und muss bereits nächstes Wochenende Sittendorf auslassen, weil ich bei der EMX Open in Lettland am Start bin. Den ersten Lauf in Paldau konnte ich gewinnen, leider hatte ich dann im zweiten Rennen das Pech und ich ging als Führender zu Boden, konnte dann noch auf die 5.te Stelle nach vorne fahren“. Für den 23-jährigen KTM-Piloten gab es in der Tageswertung der großen Meisterschaftsklasse MX OPEN den guten 3.ten Platz.

Maximilian Ernecker war in Paldau in der Klasse Junioren und in der Klasse MX 2 am Start: Der 15-jährige Husqvarna-Pilot fuhr in der Junioren-Staatsmeisterschaft zwei sehr gute Rennen, gewann Lauf 1 und konnte im zweiten Rennen als Zweiter finishen: „Natürlich waren die Rennen sehr wichtig, leider kann ich heuer nicht die gesamte ÖM fahren, weil es zu viele Überschneidungen mit den anderen internationalen Rennen gibt“, sagt Maximilian Ernecker.

Auch in der MX 2 ÖM fuhr Maximilian in Paldau starke Rennen und konnte in dieser Rennklasse in Lauf 1 mit dem 9.ten Platz erneut auf sich aufmerksam machen.

Simon Breitfuss und Christoph Zeintl in den Top-Rängen der MX 2 ÖM Klasse!

„Ich hatte einen soliden Start und schaffte mit dem 6.ten und 5.ten Platz in den Läufen auch den 5. Rang in der Tageswertung. Ich war mit meiner Leistung in Paldau zufrieden und darauf kann ich auch gut aufbauen für die nächsten Rennen“, sagt Simon Breitfuss zu seinem MX 2 ÖM Auftritt.

Hinter dem Juniorenstaatsmeister landete mit Christoph Zeintl schon der nächste HSV Ried Fahrer in den Top Rängen, als 6.ter der Tageswertung: „Das war ein actionreicher Tag in Paldau, gleich in der ersten Qualy-Runde hatte ich einen heftigen Abflug, zum Glück habe ich mich nicht verletzt, nur leichte Prellungen“, so Christoph Zeintl, der nach Rang 4 im ersten Race, dann im zweiten Lauf doch mit Schmerzen aus dem Qualy-Crash zu kämpfen hatte und 7.ter wurde.

Rafael Hargassner mit einem guten 10.ten Tagesrang in der Jugend ÖM und Manuel Bermanschläger als 10.ter der MX OPEN ÖM Tageswertung!

„Mit dem Speed bin ich zufrieden, an den Starts übe ich weiter“, resümiert Rafael Hargassner, der in der Qualifikation mit einer Zeit von 1:42,898 auf den hervorragenden 4.ten Platz kam. In den Rennen hatte der HSV Ried 85ccm-Racer nicht das Glück auf seiner Seite und landete im ersten Lauf auf Platz 12 und im zweiten Rennen auf Platz 8.

Manuel Bermanschläger konnte in der MX OPEN ÖM als 8.ter und 11.ter die Läufe finishen, in der Tageswertung erreichte der Husqvarna-Pilot den 10.ten Platz.

Als 14.ter der MX OPEN ÖM Tageswertung konnte Patrick Kainz für den HSV Ried ein weiteres Top-15-Resultat nach Hause bringen.

Gute Leistungen in Paldau zeigten auch: Elias Felbermair als 14.ter und Christoph Edlinger als 19.ter in der Jugend-ÖM-Tageswertung. Für beide HSV Ried Rookies war es das erste 85ccm ÖM – Rennen ihrer Karriere. Auch sehr bemüht war Moritz Schmidleitner, jedoch blieb der HSV Ried- Nachwuchsfahrer außerhalb der Punkteränge.