Die beiden Husqvarna-Top-Nachwuchsfahrer aus St. Georgen im Attergau zeigten mit Top-Platzierungen in Esanatoglia (ITA) auf!

Österreichs Jugendstaatsmeister Maximilian Ernecker wurde Tages 4.ter in der 85ccm Klasse, Moritz Ernecker belegte trotz Sturz im ersten Lauf den sehr guten 8.ten Tagesrang. Die beiden HSV Ried-Nachwuchstalente haben nun ein großes Ziel: Der Start beim Europameisterschaftsfinale in Riola Sardo (ITA), wo die Top 10 der vier Zonen startberechtigt sind!

Rund 10 Autostunden von St. Georgen entfernt liegt Esanatoglia in Italien, wo am vergangenen Wochenende (26./27. Juni 2021) die Motocross EM Zonenläufe der SW-Zone stattgefunden haben. In der 85ccm Klasse war der zweifache Österreichische Motocross-Jugendstaatsmeister Maximilian Ernecker am Start. Der 14-jährige Husqvarna-Pilot zeigte mit Rang 5 in der Qualifikation bereits auf, musste jedoch im Qualirace einen Startcrash hinnehmen: „Das hat mir leider den 12.ten Startplatz eingebracht. Im Rennen konnte ich dann mit den Top-Fahrern nicht nur mithalten, sondern mich ganz vorne in den Rängen platzieren“, berichtet Maximilian. Bei 36 Grad C im Schatten überzeugte Maximilian Ernecker mit Rang 5 im ersten Lauf und Platz 3 im zweiten Race mit einer beeindruckenden fahrerischen Leistung. In der Gesamtwertung bedeuteten diese Resultate: Rang 4 unter 40 Teilnehmern aus mehreren Nationen.

Auch in der 65ccm Klasse gab es ein starkes internationales Starterfeld mit 30 Teilnehmern, wo der erst 11-jährige Moritz Ernecker gleich im Qualyrace mit Rang 3 auf sich aufmerksam machte: „In der Qualifikation war ich 2.ter, dann im Qualyrace Dritter und somit hatte ich auch den dritten Startplatz“.

Am Sonntag lag Moritz dann im ersten Lauf bis drei Runden vor Schluss auf Platz 2, ehe ein Sturz ihn auf Platz 15 zurückwarf. Im zweiten Rennen glänzte der 11-Jährige mit Rang 3 und das war dann am Ende des Tages der sehr gute 8.te Platz in der Tageswertung.

Bereits am kommenden Wochenende (3. + 4. Juli 2021) geht es mit dem nächsten EM Zonenlauf in Mladina/Kroatien weiter, wo beide Ernecker-Brüder wieder Top-Platzierungen anstreben. Mehr Infos gibt es unter: www.ernecker-mx-service.at