Pascal Rauchenecker konnte am 30./31. Mai 2015 ein WM-Comeback feiern. Der 22-jährige Top-Motocross-Fahrer des HSV Ried überzeugte mit einem sehr guten 12.ten Rang im zweiten Rennen zur MX 2 WM in Frankreich!
Schon im Qualy-Race lief es für Pascal Rauchenecker nach Wunsch: „Der 13.te Platz war eine gute Ausgangsposition für die Rennen“, so der HSV Ried Spitzenfahrer. Im ersten Lauf gab es allerdings eine Schrecksekunde für den COFAIN-KTM-Teamfahrer der in der MX 2 Weltmeisterschaft auf der KTM 250 4-Takter unterwegs war: „Ich war in eine Startkollision verwickelt, ich kämpfte nach dem Start-Crash wirklich in jeder Runde, auch der Speed war ganz gut, aber ich schrammte knapp an den Punkterängen vorbei, da eben das Feld in der Weltmeisterschaft extrem dicht ist“, so Pascal Rauchenecker.

Rang 12 im zweiten Lauf zur MX 2 WM in Frankreich!
Im zweiten MX 2 WM-Rennen von Villasous Ecot war der 22-Jährige schon nach Runde 1 auf dem sensationellen 11.ten Rang: „Ich war mit diesem Rennen sehr zufrieden, es waren harte Fights, aber ich konnte schließlich als 12.ter finishen“, freute sich der KTM-Fahrer, der damit ein sehr starkes internationales Ergebnis erreichte!
Nach diesem WM-Einsatz geht es für Pascal Rauchenecker schon kommendes Wochenende weiter, wenn die ADAC MX Masters Serie in Bielstein (D) gefahren wird. Das große Heimrennen steigt für den HSV Ried Piloten am 8./9. August in Mehrnbach (Ried im Innkreis).