ADAC MX MASTERS Serie bringt am 8. und 9. August die Motocross-Stars ins Innviertel. Knapp 300 Fahrer aus 25 Nationen messen sich damit erneut in Mehrnbach am Asenham Truppenübungsplatz in Europas beliebtester Motocross-Rennserie. Mit den „PS-Rittern“ kommen sogar echte Werksteams und WM-Spitzenfahrer in den Bezirk Ried i. Innkreis. Das PS-Spektakel bringt erstmals auch die Ö3 Disco nach Mehrnbach!

8.000 Arbeitsstunden – 11.000 PS – 350 Wohnmobile & Trucks – 85.000 Liter Wasser – 12 KÄRCHER Reinigungsplätze – 7.000 Meter Kabel verlegt!

 

Zum bereits achten Mal veranstaltet der HSV Ried die internationale ADAC MX Masters Serie. Seit Monaten laufen für Österreichs größte Motocross-Veranstaltung die Vorbereitungen: „Mehr als 8000 Arbeitsstunden sind notwendig um für die besten Motocross-Piloten Europas perfekte Bedingungen schaffen zu können. Die Fans dürfen sich auf mehr als 11.000 PS am Gelände freuen. Während in den Rennen jeweils 40 Fahrer um die Plätze fighten, sind über das Wochenende rund 350 Wohnmobile und Trucks im Fahrerlager geparkt, mehr als 85.000 Liter Wasser stehen für Versorgung und Reinigung bereit“, sagt Stefan Ehwallner, der geschäftsführende Präsident des HSV Ried Zweigvereine Motocross und Enduro.

Die Infrastruktur die für so eine Großveranstaltung notwendig ist, kann der HSV Ried Dank seiner vielen Helfer und Partner alljährlich ermöglichen: „Ich möchte mich schon im Vorfeld bei allen Helfern und Partnern bedanken. Die wichtigsten Vorbereitungsarbeiten sind abgeschlossen jetzt hoffen wir auf ein schönes motorsportfreundliches Wetter“, so Ehwallner.

 

2 Tage Motocross-Sport vom FEINSTEN & viele Höhepunkte am Weekend!

Motocross-Stars & ein Mega-Rahmenprogramm!

Mit Weitsprung-Bewerb, Ö3-Disco, Oldtimer-Auffahrt und vieles mehr…

Raucheneckers-Rekord mit 66,8 Metern – entspricht der Breite eines Fußballfeldes!

„Kult-Status“ hat mittlerweile das traditionelle Weitspringen in Mehrnbach erreicht. Seit mehr als 25 Jahren messen sich die Motocross-Profis im Innviertel auch in der Luft. Im Jahr 1989 nahm HSV Ried Altmeister Georg Reiter die ersten Anläufe über die Rampe. Der Weitsprung-Bewerb wird immer nach den Qualifikationstrainings und Last-Chance-Rennen am Samstag ausgetragen: „Heuer steigt unser Weitsprung-Bewerb am 8. August um 18:30 Uhr. Wir sind besonders stolz auf den Rekord unseres Localheros Pascal Rauchenecker“, weiß Stefan Ehwallner. Im Jahr 2013 gelang Pascal Rauchenecker mit 66,8 Metern die Weitsprung-Rekord-Marke in Mehrnbach, der 22-Jährige will seinen Rekord natürlich verteidigen: „Wir sind am Limit, es wirken gewaltige Kräfte auch auf das Material. Ich muss mit dem Motorrad in der Luft rund 190 KG ausbalancieren“, berichtet Pascal Rauchenecker, der im letzten Jahr zum Jubel der Tausenden Fans sogar seinen ersten ADAC MX Masters Laufsieg feiern konnte.

Heuer startet Pascal Rauchenecker auf der 450ccm KTM und hat mehr Leistung zur Verfügung: „Wir haben heuer um 100ccm aufgerüstet“, lächelt der ADAC MX Masters Pilot und WM-Starter aus Eitzing. Nach dem ultimativen Weitsprung-Bewerb geht es am Samstag dann ab 21:00 Uhr in die Ö3-Disco. Der HSV Ried wird einen Teil der Einnahmen für Wings for Life (Stiftung für Rückenmarksforschung) spenden: „Damit unterstützen wir ein sehr wichtiges Projekt“, so Ehwallner.

Neben dem Weitspringen und der Ö3-Disco im Zipfer Bier-Festzelt ist natürlich auch an den beiden Renntagen für ein buntes Rahmenprogramm gesorgt: Autogramme der Motocross-Stars, Besuche ins große ADAC MX Masters Fahrerlager mit den Werksteams von Husqvarna und Suzuki, Oldtimer-Auffahrten, ADAC Kinder Quad Parcour, Hüpfburg AND MORE

Spektakuläre Rennaction auf einer besonderen Strecke!

1.850 Meter – 18 Sprünge – 16 Kurven + Highspeed-Gerade & Wellensektion

Mehr Infos unter: www.hsv-ried-mx.at