Pascal Rauchenecker gewinnt beide MX OPEN ÖM
Läufe in Großhöflein; Bermanschläger & Banzirsch
kommen dank sehr guter Leistungen in die Top 6

„Das ist für unseren Verein ein sehr erfreulicher Saisonauftakt, unsere Fahrer sind hochmotiviert und zeigen super Rennen“, sagt Jürgen Kinz, der geschäftsführende  Präsident des HSV Ried. Bereits vor 14 Tagen schaffte HSV Ried Rookie Maximilian Ernecker die Qualifikation für den internationalen ADAC MX Junior Cup in Deutschland und an diesem Wochenende gelang Pascal Rauchenecker bei seinem Motocross ÖM-Comeback ein sensationeller Saisonauftakt. Der 25-jährige Spitzenfahrer des HSV Ried feierte beim MX OPEN ÖM Saisonstart am 31. März in Großhöflein (Burgenland) auf KTM einen Doppelsieg. In Lauf 1 durfte Manuel Bermanschläger, heuer neu auf HUSQVARNA,
als Dritter am Podium Platz nehmen und erreichte dann in Lauf 2 den 7.ten Platz. Alexander Banzirsch, MX 2 Vize-Staatsmeister des Jahres 2017, fuhr in seinem
ersten OPEN ÖM Race stark und wurde 6.ter in der Tageswertung. Patrick Kainz
belegte Rang 12 und in der MX 2 ÖM Klasse konnte Simon Breitfuss für den HSV
Ried ein Top 15 Tagesergebnis einfahren. Das wohl wichtigste Rennen des Jahres steigt für den HSV Ried und seine Fahrer – heuer am 24. und 25. August, wenn Österreichs Motocross-Elite wieder in Mehrnbach Station macht…

 

Picture by Melly Laebe ©